· 

Mode und Fashionfotografie

Fashion Fotografie

Einleitung

Die Fashionfotografie, auch Modefotografie genannt, ist ein Bereich der Fotografie, der sich auf die Darstellung von Mode spezialisiert. Dabei werden Kleidung, Schuhe und Accessoires insbesondere für Verkaufs- und Werbezwecke abgelichtet. Ein Fashionfotograf inszeniert Models und Kleidung so, dass ein Kaufanreiz bei der Zielgruppe entsteht. Dafür sind besondere zwischenmenschliche Fähigkeiten erforderlich, um effektiv mit Models, Stylisten und Designern zusammenzuarbeiten. Die Fashionfotografie vereint verschiedene Genres wie Produkt-, Porträt- und Kunstfotografie und kombiniert Kunst mit Kommerz. Es ist wichtig, dass die Bilder ansprechend und verkaufsfördernd sind. Sie spielt eine wichtige Rolle im Marketing für Online-Shops, Magazine und TV-Werbung.

Auch ich hatte schon das Vergnügen Fashionfotos für einen Kunden zu realisieren der eine kleine Kollektion selbst designte. Das Shooting selbst wurde für das erste mit seinen Prototypen fotografiert um einfach mal das Gefühl zu bekommen wie das ganz später in den Katalogen mal aussehen würde. 

Am Tag des Shootings waren nicht nur ich, sondern auch der Art Director, der Grafiker sowie eine Stylistin und eine Make-up-Künstlerin am Set. Gemeinsam haben wir besprochen, wie das Endergebnis aussehen sollte und welche Models vor welchen Hintergründen fotografiert werden sollten. Das Model wurde in verschiedenen Posen fotografiert, die Fotos wurden direkt auf den Computer geladen und fortlaufend analysiert. Schließlich haben wir Posen und Lichteinstellungen ausgewählt, die am besten zu den Kleidungsstücken passen und diese optimal zur Geltung bringen.

Wir haben auch darauf geachtet, dass das Model perfekt zur Kleidung passt, damit es bei den Aufnahmen nicht zu sehr ablenkt. Bei solchen Fotos ist das Kleid in seiner vom Designer gestalteten Form immer noch der Star.  

Das Projekt erforderte viel Zeit, aber es war eine Herzensangelegenheit für alle Beteiligten. Das Team hat sich gegenseitig motiviert, um am Ende ein gemeinsames Ergebnis zu erzielen.

Modefotos bei Privaten

Die meisten Privatpersonen, die sich Fashion-Fotos wünschen, möchten sich auch von einer professionellen Make-up-Artistin schminken und frisieren lassen.

Da private Shootings in der Regel mit mehreren Outfits durchgeführt werden, achten wir darauf, dass das Make-up sowie die Frisur auf alle mitgebrachten Kleidungsstücke anwendbar sind.

Denn auch bei privaten Personen, die Fashion-Fotos möchten, steht das Kleidungsstück, sprich die Mode, im Mittelpunkt. Die Personen, die solche Shootings durchführen, tragen oft sehr extravagante Kleidungsstücke.

Diese können durch eine spezielle Farbe, eine auffällige Textur oder Struktur gekennzeichnet sein und bestehen aus Materialien wie Leinen, Leder, Manchester oder sogar Plastik. 

 

Dazu werden passende Schuhe sowie Accessoires wie Schmuck und Handtaschen getragen.

Früher brachte fast jeder zum Shooting einen durchsichtigen Plastik-Regenmantel mit. Diese Phase hat sich nun etwas beruhigt. Mal schauen, was als Nächstes kommt.

Wenn Menschen mit Mode ins Studio kommen, merkt man, dass sie ihre Kleidung lieben. Das versuche ich als Fotograf natürlich in jedes einzelne Foto mit einzubringen um die Essenz der Leidenschaft mit ihnen zu Teilen.

Auch wenn Privatpersonen nicht immer Vollprofi-Model-Erfahrung haben, wollen sie dennoch Fashion-Fotos - und das ist auch ihr Recht. Als Fotograf ist es meine Aufgabe, durch gekonnte Regieführung das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Meine langjährige Erfahrung als People-Fotograf unterstützt mich dabei.

 

Brennweiten Empfehlung

Mit kurzer Brennweite Akzente optisch betonen.

Bei Mode und Fashionstrecken dürfen es auch mal kurze Brennweiten sein. Beine sowie Schuhe werden so besser betont und das Bild bekommt diesen speziellen und modernen Kurzbrennweiten Look. 

Einfach Fantastisch!


Licht!

 

Wie bei allen Genres der Fotografie ist Licht der Schlüssel zum Erfolg!

Das gilt auch bei Fashion Shootings und der Modefotografie. Da wir die Kleidung in den Fokus setzen, kann man das Licht auch mal etwas künstlerisch einsetzen, indem man mehr Schatten im Gesicht oder gekonnt gesetzte Lens Flares verwendet.

Auch längere Verschlusszeiten mit gewolltem Verwacklungseffekt können die Mode modern in Szene setzen.

Ich arbeite gerne mit hartem Licht bei Fashion Shootings, da dadurch Farben und Strukturen besonders gut zur Geltung kommen. 

 

Auch das Spiel mit dem Weißabgleich kann die Stimmung des Betrachters positiv beeinflussen. Ich staune immer wieder über die Reaktionen meiner Kunden, wenn sie das Ergebnis am Bildschirm sehen.Natürlich kann auch Low Key, also sehr wenig Licht, oder Gegenlicht eine spannende Szenerie erzeugen, die das Model beeindruckt.

Licht ist das unsichtbare Kleid, das unser Model umhüllt und es in der von mir gewünschten Stimmung erscheinen lässt. Ich könnte hier Stunden über Licht schreiben, aber das lassen wir lieber und kommen bestimmt zu einem späteren Zeitpunkt in einem separaten Blogbeitrag darauf zurück.

 

Bildbearbeitung

Wer mich kennt, weiß, dass ich Bilder bearbeite, das gehört einfach zu meinem Workflow. Es gab Zeiten, da hat man mir gesagt, ich sei kein Fotograf, weil ich meine Bilder bearbeite, aber heute ist die Empörung nicht mehr so groß.

Gott sei Dank!

Nun kann man bei Modefotos, wenn man freie Hand hat, durchaus etwas intensiver bearbeiten und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Aber auch hier gilt das Credo: Bitte nicht übertreiben. Ich arbeite sehr gerne mit den Methoden der Kontrastoptimierung in Photoshop und Capture One, weil sie den richtigen Kick ins Bild bringen. Nicht zu verwechseln mit dem Kontrastregler, der ist einfach nur langweilig.

Auch richtig erzeugte Farblooks oder sogar eine starke Entsättigung geben einem Foto den richtigen Kick für den Instagram-Erfolg ;-)

 

Auf der Suche nach?

Du bist noch auf der Suche nach einem Fotograf der dich richtig und professionell in Szene setzt? Dann bist du hier genau richtig. 

Ich arbeite seit fast nun mehr als 20 Jahren in diesem Business und weiss genau auf was es ankommt und welche Details zu beachten gibt. Hab Mut und reserviere dir noch heute einen Platz für ein Fotoshooting bei mir im Studio oder On Location. Genau richtig wenn du ein paar Fotos für deinen Fotoblog, Instagram oder Facebook brauchst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Andreas Wenkert Fotografie

Poststrasse 9A

CH-8583 Sulgen

 

+41 79 440 31 57

info@andreaswenkert.ch

Folge mir auf Instagram!

Termine nur auf Voranmeldung!!!

Montag:            17:30- 20:30 

Dienstag:          17:30- 20:30 

Mittwoch:         17:30- 20:30 

Donnerstag:     17:30- 20:30 

Freitag:             17:30- 20:30 

Samstag:          09:00 -13:30 

Sonntag:           Geschlossen