· 

Ausflug von Sulgen nach Romanshorn mit dem Velo

Bluescht Fahrt im Frühling

Kirche von Hagenwil im Kanton Thurgau mit Sicht über das Blütenmeer aus Löwenzahn durch die Bäume fotografiert
Kirche von Hagenwil im Kanton Thurgau mit Sicht über das Blütenmeer aus Löwenzahn

Familienausflug mit dem Velo

Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm die volle Blütenpracht der Natur. Das Schauspiel wiederholt sich jährlich und trotzdem bin ich jedes Mal aufs Neue fasziniert.

Die wärmenden Sonnenstrahlen, die Bienen und Hummeln, die langsam zurückkehren und mit ihrer Arbeit beginnen. Dazu kommt das Gefühl, getrieben zu werden, um nach draußen in die Natur zu gehen.

 

Also, packen wir doch gleich den Rucksack oder die Satteltasche und ab geht’s!

Eine meiner Lieblingsstrecken, die ich immer wieder mit dem Bike in den wärmeren Monaten fahre, ist folgende:

 

Von Sulgen nehme ich über die Poststraße Kurs in Richtung Bahnhof und verlasse das Dorf in Richtung Erlen. Bei der Barriere fahre ich dann in Richtung Götighofen und halte mich immer geradeaus vorbei am Chlausstübli bis wir nach Schocherswil kommen.

Dabei sehen wir wunderschöne Obstbäume, die im Frühjahr in Blüte stehen, fahren an schönen kleinen Weilern vorbei und genießen immer wieder den Blick hinunter ins Tal.

Wir nehmen bereits Kurs nach Hagenwil (TG), wo uns auch schon das schöne Wasserschloss begrüßt. Bald erreichen wir Steinebrunn, wo wir weiterfahren bis nach Egnach. Wir halten uns links und fahren über Salmsach immer mit Blick auf den Bodensee nach Romanshorn, bis wir das schöne Hafenareal erreichen.

 

Nun können wir unser mitgebrachtes Sandwich essen oder eines der Restaurants besuchen, um uns zu stärken.

Nach dem Flanieren gibt es zwei Möglichkeiten zurück. 

Variante eins: Mit dem Fahrrad wieder den gleichen Weg zurück. Oder: Zug von Romanshorn nehmen, der über Amriswil zurück nach Sulgen oder Weinfelden fährt.

 

Mit dem Bike ohne Motor: Tour als Tagestour planen.

Wenn du die Strecke mit dem E-Bike fährst, reicht auch ein halber bis dreivierteltag, je nach Gemütlichkeit.

Schloss Hagenwil im wild romantischen Stil im Frühling
Schloss Hagenwil im wild romantischen Stil im Frühling

Einkehrmöglichkeiten (Restaurants)

  • Gasthaus zum Hecht in Schocherswil
  • Schloss Hagenwil in Hagenwil
  • Gastwirtschaft zum Dornhof in Steinebrunn
  • Ristorante Porto in Romanshorn
  • Panem am See in Romanshorn 

 

Jahreszeit

  • April bis Oktober
  • Nach Sonnenaufgang

 

Fahrzeit

  • E- Bike reine Fahrzeit ca. 1 Stunde
  • Normales Velo ca. 2 Stunden

Fotoausrüstung

  • Kamera: Vollformat Systemkamera (Canon R8)
  • Objektiv: 50 mm Festbrennweite aus der Sigma Art Serie mit Lichtstärke 1.4
  • Fotorucksack: NYA-EVO FJORD 26

 

Situationsplan

Kartenausschnitt der oben beschriebenen Tour mit gekennzeichneten Ortschaften und gelb markierten Restaurant und Gasthäuser.

Ein E- Bike der Marke Stromer auf einem Feldweg im Frühling im Kanton Thurgau nähe des Schloss Hagenwil
Stromer ST3 in mattem Schwarz nach dem Frühlingsputz im Einsatz

Du bist gefragt

Wenn du noch was zu ergänzen hast darfst du es ruhig unten bei den Kommentaren hinzufügen. Wäre ja schade wenn noch was vergessen gegangen wäre.

Ansonsten wünsche ich dir und deiner Familie einen schönen Ausflug und geniesst die Natur und ihre Schätze!

Nun tretet die Pedale!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anita (Sonntag, 26 Mai 2024 22:13)

    Toller Bericht und Idee und dazu tolle Fotos

Andreas Wenkert Fotografie

Poststrasse 9A

CH-8583 Sulgen

 

+41 79 440 31 57

info@andreaswenkert.ch

Folge mir auf Instagram!

Termine nur auf Voranmeldung!!!

Montag:            17:30- 20:30 

Dienstag:          17:30- 20:30 

Mittwoch:         17:30- 20:30 

Donnerstag:     17:30- 20:30 

Freitag:             17:30- 20:30 

Samstag:          09:00 -13:30 

Sonntag:           Geschlossen